125 Jahre Freimaurer in Reutlingen

Am 22. Mai 1886 wurde die Loge  „Glocke am Fusse der Alb“ im Orient Reutlingen gegründet, als fünfte in Württemberg. In 2011 feierte sie ihr 125-jähriges Bestehen. Zusammen mit der im gleichen Hause arbeitenden Frauenloge „Drei Säulen im Zeichen der Silberdistel“ und der Druidenloge „Achalm“ hat die „Glocke am Fusse der Alb“ eine öffentliche Ausstellung unter dem Titel „Logenleben in Reutlingen“ im dem Logenhaus benachbarten Heimatmuseum gestaltet.

Schwerpunkt dieser Ausstellung war das Wirken der Reutlinger Freimaurer in ihrer 125-jährigen Geschichte mit besonderen Bezügen zum gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt. Eine einzigartige Zusammenstellung freimaurerischer Exponate, Ritualgegenstände und Dokumente gab dem interessierten Besucher die Möglichkeit Rahmen und Inhalte freimaurerischen Wirkens unmittelbar kennen zu lernen.

Die Ausstellung im Heimatmuseum mit Führungen und die Vortragsveranstaltungen der Loge wurden von mehr als 3500 Gästen besucht (Rundgang durch die Ausstellung).